Wittenseer Aktiv

Trainingstipps zum Laufen und Dranbleiben

Lauf zwischen den Meeren, 25.05.2019

Gesendet von am in Wittenseer Aktiv Tour 2019
  • Schriftgrösse: Larger Smaller
  • Abrufe: 481
  • Diesen Eintrag abonnieren
  • Drucken

In diesem Jahr startete der Lauf zwischen den Meeren in der 14. Auflage. Starker Rückenwind und kühles Wetter sorten für neue Bestzeiten auf der 96,6 km langen Strecke von Husum nach Damp.

Nach dem Start auf der Schiffsbrücke in Husum ging es für die Teilnehmer in 10 Etappen quer durch Schleswig-Holstein an die Ostsee nach Damp. Als Sieger konnte sich der Vorjahressieger "Team East Africa Running" durchsetzen. Die Entscheidung war dabei denkbar knapp, denn das Team setzte sich mit nur 11 Sekunden Vorsprung durch - angesichts der fast 100 km langen Strecke ein knapper Sieg. Mit der Zeit von 5:09:01 Stunden verbesserte das Team zudem den Streckenrekord. Dabei halfen vielleicht auch der starke Rückenwind und kühles Läuferwetter, denn auch das zweitplatzierte "Team o.t.n Lauflabor" rund um Wittenseer Athlet Leif Schröder-Groeneveld (5:09:12 Stunden) und die dritte Staffel "DWAG Windrunner" (05:13:57 Stunden) blieben unter der bisherigen Bestzeit.
Die Wittenseer Quelle war mit zwei Firmen-LKW und jeweils zwei Mitarbeitern auf der Strecke unterwegs um unterwegs für ausreichend Erfrischung zu sorgen. Ein LKW startete bereits um 5:00 Uhr morgens von Husum aus um die ersten Wechselpunkte mit Wasser und Sport Vital auszurüsten, ein zweiter kümmerte sich wenig später um die zweite Streckenhälfte.
Im Ziel gab es dann für alle Finisher jede Menge Wittenseer Erfrischungen, die die ersten Teams auch noch bei Sonnenschein genießen konnten.

 

b2ap3_thumbnail_Wittenseer-Aktiv-Team-Lauf-zwischen-den-Meeren-22.jpg