Wittenseer Aktiv

Trainingstipps zum Laufen und Dranbleiben

Förde Triathlon 2016

Gesendet von am in Veranstaltungen Archiv
  • Schriftgrösse: Larger Smaller
  • Abrufe: 7760
  • Diesen Eintrag abonnieren
  • Drucken

Die Teilnehmer des nun schon 28. KN Förde Triathlons in Kiel wurden an diesem sportlichen Tag mit tollem Wetter belohnt. Frühmorgens war es dank des strahlendenden Sonnenscheins schon angenehm warm und die eintreffenden Athleten hatten somit schon vor Startbeginn einen wunderschönen Ausblick auf die Kieler Förde.

Zu Beginn der Veranstaltung nahmen die Teilnehmer der Landesliga im Wasser vor der Seebar ihre Positionen ein, von hier aus sollte der Olympische Triathlon starten. Kurze Zeit später wurden mit dem Volkstriathlon und der Volksstaffel die Höhepunkte des Tages eingeläutet, deren Starts ebenfalls vor der Düsternbrooker Seebar, und somit vor unglaublich herrlicher Kulisse, stattfanden. Von diesem einzigartigen Startpunkt aus ging es dann durch die Förde und anschließend mit dem Fahrrad über die Holtenauer Hochbrücke, auf der ein toller Ausblick in Richtung der Schleusen und des Nord-Ostsee- Kanals genossen werden konnte. Zum finalen Laufen ging es dann auf die allseits beliebte Kiellinie, wo die Athleten unter frenetischem Jubel der zahlreichen Zuschauer den Zieleinlauf zelebrierten. Selbstverständlich trugen die Erfrischungen aus dem Hause Wittenseer sowohl an der Strecke als auch im Ziel zur durchweg positiven Stimmung dieser rundum gelungenen Veranstaltung bei.

Eine Vielzahl an Sponsoren und Ständen bildeten einen tollen Rahmen für den 28. Förde Triathlon. Ein besonders großes Lob geht an dieser Stelle nochmal an das unglaubliche Publikum, das die Athleten mit aller Kraft anfeuerte und so die zahlreich erschienen Sportler zu Höchstleistungen peitschte. Euer Team der Wittenseer Quelle freut sich bereits jetzt auf den Kieler Förde Triathlon 2017, der definitiv in den Kalendern aller sportbegeisterten Kieler und Schleswig-Holsteiner vorgemerkt sein sollte.