Wittenseer Aktiv

Trainingstipps zum Laufen und Dranbleiben

15. Ostseeman Glücksburg

Gesendet von am in Veranstaltungen Archiv
  • Schriftgrösse: Larger Smaller
  • Abrufe: 6229
  • Diesen Eintrag abonnieren
  • Drucken

Der Ironman des Nordens - Der Ostseeman

 

Der 15. Ostseeman fand bei sehr wechselhaften Witterungsbedingungen statt. Wolken, Sprühregen und strahlender Sonnenschein boten ein wahres Wechselbad der Gefühle. Zum Glück setzte sich zu guter Letzt die Sonne Glücksburgs durch. Das Wasser wirkte zu Beginn noch ruhig, doch dieser Eindruck täuschte.

Die Athleten berichteten, dass sie beim Schwimmen ziemlich zu kämpfen hatten und von Technik keine Rede sein konnte. Ganz nach dem Motto "Hauptsache durchbeißen" ging es aus der Ostsee direkt aufs Rad, um die 180 km lange Strecke zu absolvieren. Durch starken Gegenwind eine zusätzliche Belastung. Doch auch der abschließende Marathon bot den Sportlern keinerlei Erholung und brachte den ein oder anderen an die Grenze seiner Kraftreserven. Durch die Höhenmeter und den immer stärker werdenden Wind zogen viele Teilnehmer das Fazit: "Schöne Strecke, aber sehr hügelig, sehr kurvig und teilweise sehr eng." Doch die zahlreichen Zuschauer konnten durch ihre Anfeuerungsrufe und lautstarken Applaus die Strapazen zumindest teilweise lindern.

Nach dieser enormen sportlichen Anstrengung freuten sich alle doppelt über die leckeren Erfrischungen der Wittenseer Quelle und die Verpflegung durch die Zahlreichen fleißigen Helferinnen und Helfer im Ziel. Dem wechselhaften Wetter zum Trotzherrschte eine sehr ausgelassene Stimmung rund um die Glücksburger Promenade.